Nach der erfolgreichen Befliegung von Dessau im Jahr 2014 wurden im März 2016 erneut mit der RGB Kamera und zeitgleich mit dem hyperspektralen Sensor „HySpex VNIR 1600“ Luftaufnahmen erhoben. Diese Daten dienen einerseits der Ausbildung der Studierenden und andererseits verschiedenen Forschungsvorhaben.

 

Die folgende Abbildung zeigt das Befliegungsgebiet vom Campus bis zur Elbe in Dessau (True-Orthophoto in niedriger Auflösung). Das gesamte Gebiet umfasst ca. 2,26 km². Die Flughöhe betrug ca. 530 m über Grund.

 

Für die RGB-Aufnahmen ergab sich aus der Flughöhe eine Bodenpixelauflösung von ca. 5 cm. Mittels einer sehr hohen Überlappungsrate der Bildaufnahmen konnte ein 3D-Modell, ein True-Orthophoto sowie ein digitales Oberflächenmodell (DOM) generiert werden. Zur Verbesserung der Lage wurden 37 GPS Passpunkte erhoben, sodass die Lagegenauigkeit schließlich bei ± 2 cm liegt.


Die Aufnahmen des HySpex-Sensors mit 80 Bändern im Wellenlängenbereich von 415 bis 990 nm besitzen eine Bodenpixelauflösung von ca. 40 cm. Mit Hilfe des generierten DOM in Verbindung mit den Trägheitsnavigationsdaten vom AeroDidos kann ein orthorektifiziertes Hyperspektralbild abgeleitet werden. Die folgende Abbildung zeigt zum einen die unkorrigierten Rohdaten (links) und zum anderen die prozessierten Daten (rechts). Die starken Verzeichnungen im linken Bild sind durch die Flugbewegungen des Gyrocopters bedingt. Durch eine Postprozessierung, der mit 200 Hz aufgezeichneten Lagedaten, können die Flugbewegungen des Gyrocopters vollständig korrigiert werden. Im Anschluss wird jedem Pixel der räumliche Bezug des DOM zugewiesen, sodass der gesamte Flugstreifen entsprechend rotiert sowie skaliert wird und ein hyperspektrales Orthophoto entsteht.

 

Mit den während der Befliegung aufgezeichneten RGB-Bildern, hyperspektralen Daten sowie den Lagedaten des Gyrocopters, lassen sich wie beschrieben ein True-Orthophoto, ein digitales Oberflächenmodell und ein hyperspektrales Bildmosaik generieren. Die folgende Abbildung stellt einen Ausschnitt der generierten Datensätze dar. Als Basis dient das True Orthophoto; darüber liegen das DOM und die Hyperspektraldaten.

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Lutz Bannehr

Tel.: 0340 - 5197 1611

Email: lutz.bannehr@hs-anhalt.de

 

Prof. Dr. Lothar Koppers

Tel.: 0340 - 5197 1620

Email: lothar.koppers@hs-anhalt.de